• Der Garten

    Der Garten

    der verschönert

  • Der Garten

    Der Garten

    der verschönert

  • Der Garten

    Der Garten

    der verschönert

  • Der Garten,

    Der Garten,

    der verschönert

  • Der Garten,

    Der Garten,

    der verschönert

Baumstubbenfräsen

Der nach der Fällen eines Baumes im Erdreich zurückbleibende Teil wird als Stumpf genannt. Wenn wir ihn nincht entfernen, lebt der Baum weiter und treibt aus. Der Wurzelstock im Garten sieht nicht nur unästhetisch aus, sondern bildet oft Stolperfallen, bautechnische Hindernisse und sonstige Gefahrquellen.

Mit Hilfe einer speziell für diese Aufgabe entwickelten Maschine, der Stubbenfräse können Stümpfe und Wurzeln in bis zu 40 cm Tiefe problemlos entfernt werden, ohne umliegende Flächen (Rasen) oder vorhandene Versorgungsleitungen zu beschädigen. Die im Erdreich zurückbleibenden Wurzeln verursachen keine Probleme mehr, aus denen entsteht mit der Zeit durch natürliches Kompostieren Humus.

Warum lohnt sich es, den Wurzelstock zu entfernen?

  • Das optische Bild des Gartens bleibt erhalten und nach der rückstandlosen Entfernung des Stumpfes gibt es auch keine Gefahrquelle.
  • Mit Entfernung kann die Wucherung von Schädlingen (Pilze, Ameisen, Termiten usw.) verhindert, und die Vegetation des Gartens gesund erhalten werden.
  • Das Baum treibt nicht mehr aus.
  • Nach der entsprechenden Behandlung kann an derselben Stelle wieder einen Baum gepflanzt werden.

Unser professioneller Partner bei der entfernung von Wurzelstöcken ist die leistungsstarke Laski F-450 E Baumstumpffräse. Die kompakten Abmessungen des Geräts erleichten den Transport auch bei sehr schmalen Platzverhältnissen (selbst bei einer Torbreite von 75 cm).

© 2017 | Gartenmode | Alle Rechte vorbehalten

Feki Webstudio @ 2012 - honlap, weblap, kereső-optimalizálás